Multimedia Anwendungen mit DSL

DSL ANWENDUNGEN

IPTV

Die Zahl der Anwendungen, die über einen DSL Anschluss genutzt werden können, ist innerhalb weniger Jahre deutlich angestiegen. War es vor kurzer Zeit lediglich möglich, den DSL Zugang zum Surfen zu verwenden, so erfreuen sich relativ junge Dienste wie DSL Telefonie oder Video-on-Demand bereits jetzt größerer Beliebtheit. Ausschlaggebend für die Bereitstellung dieser Anwendungen sind hohe Downloadraten: während zur Nutzung von DSL Telefonie ein DSL 2000 ausreicht, sollte für live gestreamte Spielfilme mindestens ein DSL 6000 Anschluss zur Verfügung stehen.

Internet TV - Fernsehen über den DSL Anschluss

Neuestes Zugpferd bei der Vermarktung von DSL Zugängen ist Internet TV. Wollte man bisher mehr als nur ein paar TV-Sender zur Verfügung haben, so war man auf eine aus technischer Sicht komplizierte Satellitenanlage, einen teuren Kabelanschluss oder auf das wenig sichere DVBT angewiesen – wobei Letzteres ohnehin nur in größeren Städten zur Verfügung steht. Mittlerweile bekommt man eine große Auswahl an TV-Sendern aber auch über einen DSL Anschluss.

War es zunächst nur der Branchenführer T-Home, der IPTV zur Verfügung stellte, so nimmt die Zahl der Provider stetig zu. Sie stellen den Fernsehkomfort entweder als Erweiterung ihrer bereits bestehenden Pakete zur Verfügung oder bieten sie im Verbund mit eigenständigen Lösungen an. (Erfahrungen zu Anbietern und Hilfe rund um das Thema IPTV bietet iptv-anbieter.info). Wer IPTV bucht, muss keinesfalls auf dem kleinformatigen PC- oder Laptopscreen fernsehen. Immer mit zum Paket gehört eine so genannte Set-Top-Box. Sie überträgt die über den DSL Anschluss empfangenen Programme auf den Fernsehbildschirm. Vorteilhaft ist zudem, dass man auch dann sein Wunschprogramm schauen kann, wenn der Computer nicht eingeschaltet ist.

Eine hohe DSL Geschwindigkeit ist unabdingbar

Um den TV-Komfort hinreichend zu gewährleisten, stellen die DSL Anbieter in Verbindung mit Internet TV immer einen leistungsstarken DSL Anschluss zur Verfügung. Dies ist üblicherweise DSL 16000. Soll Internet TV in hochauflösender Bildqualität bereit stehen, ist jedoch eine höhere DSL Geschwindigkeit vonnöten. Diese lässt sich mit der neuen Technologie VDSL erreichen. Allerdings muss für VDSL zunächst noch die entsprechende Infrastruktur geschaffen werden. Die Telekom ist beim Ausbau ihres VDSL Netzes von allen DSL Providern derzeit am meisten vorangeschritten. Jedoch haben auch DSL Anbieter wie Arcor DSL oder Alice DSL mit dem Aufbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen begonnen.

Video-on-Demand – Filme auf Bestellung
Der Empfang von IPTV ist derzeit noch Haushalten in größeren Städten vorbehalten – wer sich Kino oder Serienhighlights über den DSL Anschluss ins Wohnzimmer holen möchte, kann bereits jetzt vielerorts Video-on-Demand-Portale nutzen. Die Ausleihe läuft ähnlich wie in der stationären Videothek ab: nachdem man sich registriert hat, wählt man aus einem Angebot an Titeln seinen Favoriten aus. Bereits nach kurzer Zeit lässt sich der gewünschte Film anschauen. Möglich macht dies ein Live-Streaming, bei dem die Daten gleichzeitig heruntergeladen und wiedergegeben werden.